Technisches Hilfswerk
Ortsverband Aachen
Eckener Str. 52
52078 Aachen



Telefon 0241-9209336
Fax 0241-9209337
Email: info@thw-aachen.de

 
 
Aktuelle Infos

Artikel aus der AZ am 27.05.2009

Weitere Fotos gibt es auf der Homepage von Markus Kalf

Hunde-Event mit Tag der offenen Tür (Teil 1)

Ein toller Tag für Mensch & Hund !

Am 17.Mai fand der große Rettungshunde-Event und ein Tag der offenen Tür im Ortsverband Aachen statt.

• Die Vorführung der Hundeschule Saus ließ viele begeisterte Gesichter der Zuschauer sehen. Hier wurde die Bindung zwischen Hundeführer und Hund präsentiert. Die Gäste konnten eine Rollstuhlfahrerin mit ihrem ausgebildeten Servicehund sehen. Die Beziehung zwischen Hund und Herrchen wurde in einer Gruppenarbeit vorgetragen.

• Am Tauch-Container der Bergungstaucher Aachen war viel Action. Eine Menge Kinder und Erwachsene beobachteten die Taucher beim arbeiten. Unter Wasser sägen , so etwas sieht man nur selten! Der Tauchergerätewagen mit Ausrüstung, ein Dummy und das Schlauchboot standen zur Schau. Außerdem wurde der Hebesack zum Bergen (bis zu 500 Kg) gezeigt. Er dient z.B. zur Bergung von Autos, Betongewichten, Tresoren und einigem mehr.

• Die Technische Ortung hatte das Ortungsgerät ausgestellt. Ein Radio unter den Trümmern simulierte eine verschüttete Person. Die Gäste konnten über Kopfhörer oder Lautsprecher das Klopfen oder Kratzen des Verschütteten empfangen.

• Die Jugendgruppe führte die "kleinen" und "großen" Besucher durch einen Zugang aus Dreiböcken in das Kinderland. Hier konnten sie einen Ball durch ein Labyrinth manövrieren indem sie die mit Pressluft gefüllten Hebekissen auf und ab bewegten.
In der Bergung dienen diese Hebekissen normalerweise um bis zu 40 Tonnen schwere Trümmer zu bewegen. Um überschüssige Kräfte abzubauen hämmerten die Kinder Nägel um die Wette in einen Balken. Weitere Spiele rundeten das Vergnügen ab.

• Die Fachgruppe Logistik stellte den Werkstattanhänger aus, eingerichtet mit Werkbank, Schleifbock, Schweißgerät, einfach allem, was man zur Reparatur unterwegs benötigt, auch diverse Ersatzteile werden mitgeführt. Weiterhin gibt es die Logistik-Verpflegung, die für das leibliche Wohl der Besucher und Helfer sorgte. Es gab Kassler, Sauerkraut, Püree, Hot Dogs und Kuchen, sowie allerlei Getränke.

• Die Fachgruppe Elektro hatte eine Stromverteilung aufgebaut. Die NEA (Netz-Ersatz-Anlage) mit einer Leistung von 200 kVA lieferte den Strom für einen Powermoon®, einen Halogenstrahler und eine Zeltheizung. Hier konnten die Gäste die Geräte, wie Einspeisekabel, Verteiler, Erdungsspieße und Beleuchtungsmittel betrachten.

• Im Zugtruppfahrzeug des 1.Technischen Zug liefen alle relevanten Infos aus der Leitstelle und den vor Ort eingesetzten Helfern zusammen. Daraus wurde ein Gesamtschadensbild erstellt, um die Helfer und das Material bestmöglich einzusetzen.

• Die Fahrzeuge der Bergungsgruppe 1 und B2B (schwere Bergung) hatten viel zu bieten. Diverse Bearbeitungsmöglichkeiten für Holz, Stahl und Stein, verschiedene Pumpen bis zu 5000l Leistung, Stromerzeuger, Schwere Hebekissen zum anheben und bewegen von schweren Lasten bis 132 Tonnen bis hin zur Beleuchtung und den Spezialausrüstungen wie Betonkettensäge und Plasmaschneidgerät. Für die sichere Handhabung all dieser Geräte wird von den Helfern ein umfangreiches und breit gefächertes Fachwissen abverlangt.

Weiter geht es im Teil 2



  (C) 2005-2013 THW Ortsverband Aachen * Verantwortlich: Webmaster *