Technisches Hilfswerk
Ortsverband Aachen
Eckener Str. 52
52078 Aachen



Telefon 0241-9209336
Fax 0241-9209337
Email: info@thw-aachen.de

 
 

THW-Wettkampf in der Soers

22.04.2007 Aachen. Strahlender Sonnenschein hat die rund 300 Menschen auf dem Parkplatz des Reitstadions in der Aachener Soers begrüßt. Aus dem gesamten Regierungsbezirk Köln sind Kinder, Jugendliche, Eltern und Betreuer zum Bezirksjugend-Wettkampf des Technischen Hilfswerkes angereist.

Insgesamt nahmen 18 Gruppen mit jeweils acht so genannten Junghelfern teil. In drei Runden traten je sechs Teams gegeneinander an. Die Besten haben beim Landeswettbewerb im Juni in Haltern am See die Chance, sich für den Bundeswettbewerb zu qualifizieren.

Das ist aber nicht der wichtigste Ansporn. Im Alter von 10 bis 17 Jahren lernen die Kinder und Jugendlichen in den Jugendgruppen die Grundlagen für die spätere Arbeit im THW kennen. Die Schiedsrichter achteten daher nicht nur auf die Zeit, die die Gruppen brauchen, um die Aufgaben zu erfüllen. Bei Fehlern drohte Punkteabzug. Auch die Sicherheitsausrüstung musste bei jedem vollständig sein.

«Die jungen Leute lernen nicht nur die Technik, sondern die Arbeit im Team, die Verantwortung für sich und für die anderen», fasste Petra Flachskampf, Beauftrage für Öffentlichkeitsarbeit beim THW Ortsverband Aachen zusammen.

Es waren viele Teams aus der Region Aachen dabei. Das freute auch Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt, die den Wettkampf mit dem Aachener THW-Ortsbeauftragten Jochem Brammertz und THW-Landesbeauftragten Dr. Hans-Ingo Schliwienski eröffnete.

Zu den Aufgaben, die die Jugendlichen meistern mussten, gehörte unter anderem der Bau einer Seilbahn aus zwei so genannten Dreiböcken. In der ersten Runde beeindruckte eines der Teams der Aachener Gastgeber. In nur 30 Minuten schafften sie die Aufgabe, für die bis zu 60 Minuten veranschlagt waren.

Jugendgruppenleiter Thomas Havertz war mit der Leistung der Jungen und Mädchen, die er ausbildet, sichtlich zufrieden. Der 21-Jährige ist seit über zehn Jahren beim THW. Rund 20 Stunden pro Woche investiert er in die ehrenamtliche Arbeit. Eine Anstrengung, die sich lohnt, da ist er sich sicher.

Quelle: Aachener Zeitung Online

zurück
  (C) 2005-2013 THW Ortsverband Aachen * Verantwortlich: Webmaster *