Technisches Hilfswerk
Ortsverband Aachen
Eckener Str. 52
52078 Aachen



Telefon 0241-9209336
Fax 0241-9209337
Email: info@thw-aachen.de

 
 

Wenn nur noch die Hydraulikschere hilft...

Zeitungsausschnitt aus: Super Mittwoch
Erscheinungsdatum: 21.06.2006
Bericht über: Jubiläum 25 Jahre THW-Jugend in Aachen
Erscheinungsort: Aachen
Jahr: 2006
THW OV: Aachen

25 Jahre THW-Jugen in Aachen

Wenn nur noch die Hydraulikschere hilft...

Tag der offenen Tür

Aachen (up).....stehen die Jugendlichen der Johanniter und der Feuerwehr vor dem Auto mit einem schwer verletzten Mädchen. Die Tür geht nicht auf. Doch Hilfe naht. Ein Trupp der Jugend des Technischen Hilfswerks kommt mit Blaulicht angefahren, packt die schwere Hydraulikschere aus und macht sich ans Werk. Nach wenigen Minuten ist die Tür geknackt, und die Johanniter können die Verletzte bergen.
Diese Vorführung war Teil des Tages der offenen Tür anlässlich des 25-jährigen Bestehens der THW-Jugend in Aachen auf dem THW-Gelände in Brand.
In ihren Gruppen lernen die Kinder und Jugendlichen spielerich die Aufgaben des THW kennen: Bergen, Retten und technische Hilfeleistungen aller Art. Dazu gehört, dass die Jugend schon früh an das vielfältige technische Gerät von Hebekissen, die mehrere Tonnen tragen können über Beleuchtungsmasten bis zu Feldküchen herangeführt werden. Dass die Aachener THW-Jugend erfolgreich ist, beweisen ihre zweiten und vierten Plätze bei bundesweiten Wettbewerben. Manchmal dürfen die Jugendlichen sogar bei richtigen Einsätzen helfen. So hat der 14-jährige Sebastian Brammertz Leuchtmasten für die Polizei bei einer Autobahnkontrolle aufgebaut.

Gleichzeitig mit dem Jubiläum der Jugend wurde auch das 10-jährige Bestehen der Fachgruppen begangen. THW-Helfer sind hochspezialisiert. So gibt es neben Bergungstrupps eine Rettungshundestaffel, die bei Erdbeben und Gasexplosionen Verschüttete aufspürt, Taucher, die für die Polizei Wasserleichen suchen, Logistiker, die 15000 Menschen mit Essen versorgen können. dabei arbeiten die THW-Helfer immer auch mit der Polizei, der Feuerwehr und den Rettungsdiensten zusammen. Das dass gut klappt, wurde bei dem nachgestellten Unfall bewiesen. Die Jugendgruppe der Johanniter kümmerte sich um die Verletzten, die Feuerwehr sicherte die Straße und kümmerte sich um ausgelaufenes Benzin, die THW`ler öffneten das Auto.

Eine Leistungsschau so wie ein Empfang mit Bürgermeisterin Sabine Verheyen und dem THW-Landesbeauftragten Dr. Hans-Ingo Schliwienski rundeten ab.

Text unter dem Bild: Wenn die Autotür nicht aufgeht sind die Spezialisten vom THW gefragt.
Foto: K. Schlupp

zurück zur Übersicht

zurück
  (C) 2005-2013 THW Ortsverband Aachen * Verantwortlich: Webmaster *