Technisches Hilfswerk
Ortsverband Aachen
Eckener Str. 52
52078 Aachen



Telefon 0241-9209336
Fax 0241-9209337
Email: info@thw-aachen.de

 
 

Die Fachgruppe Elektroversorgung: Bei Anruf Volt - und Kilowatt

Die Fachgruppe Elektroversorgung (FGr E) ist das »mobile Elektrizitätswerk« des THW. Mit ihrer Netzersatzanlage (NEA) springt sie ein, wo vorübergehend größerer Energiebedarf zu decken ist. Neben der Stromerzeugung und -Einspeisung sind Spezialisten dieser Gruppe in der Lage, zur Unterstützung der Energieversorgungsunternehmen Reparaturen auf der Ebene des Mittel- und Niederspannungsbereiches vorzunehmen, bis hin zum Übergabepunkt. An dieser Schnittstelle schließt dann das Aufgabenfeld der Infrastrukturgruppe an.

FGr E

Führer / Fahrzeug Bild
Gruppenführer (GrFü)
Fachkraft Elektrotechnik

Dominik Hölscher



hoelscher@thw-aachen.de
Truppführer (TrFü)

Paul-Martin Steffen



Fahrzeug:

LKW 7to mit Ladebordwand (LaBo)
MAN TGM 18.280 4x4
Sitzplätze: 1+2
KW/PS: 206/280
Gesamtgewicht
18.000 Kg
Motor : 6 Zyl. Diesel ,
Hubraum 6,9 Liter ,
Länge : 8.200mm
Breite : 2.550mm
Höhe : 3.750mm
Baujahr 2009

- Geländegängig
- Zuschaltbarer
Geländegang
- Zuschaltbarer
Allradantrieb
und Quersperre hinten.
- Wattiefe ca.65cm
- Steigfähigkeit 30%

Pritsche/Ladefläche:
5.240 x 2.450 x 2240

Luftgefedertes Fahrerhaus
Multifunktionslenkrad
Bordcomputer

THW - 90203
Heros Aachen - 33 / 43
Anhänger:

Netzersatzanlage 200 kVA(NEA)


THW - 97656
Stand 03/2015


Mitglieder der Fachgruppe Elektroversorgung


Begleitheft ÜG-E.pdf (752 kB)


Stan wörtlich:
Die Fachgruppe Elektroversorgung betreibt temporäre Stromversorgung mittels Netzersatzanlagen für Notunterkünfte, gemeindliche Energieversorgungsanlagen, Einrichtungen und Betriebe öffentlichen Interesses sowie für andere Bedarfsträger. Sie führt zur Behebung von Gefahren und Notständen unaufschiebbare Reparaturarbeiten an elektrischen Versorgungsanlagen durch.

Ausstattung FGr E:

Stan Bild der FGr Elektroversorgung

Die Geräteausstattung der FGr E umfaßt umfangreiches Leitungs- und Verteilermaterial für den Einsatz der NEA, eine Vielzahl von Spezialwerkzeug, Prüf- und Meßgeräte für Arbeiten an Mittel- und Niederspannungsnetz oder -anlagen, verschiedene Hilfs- und Sicherungsgeräte.

Charakteristisches Gerät der FGr E:

  • Energieverteilersatz und Kabel
  • Baustromverteiler
  • Werkstattausstattung Kabel/Freileitung
  • Werkzeug Elektriker
  • Werkzeug Kabelmonteur
  • Flaschenzugsatz
  • Meß- und Prüfgeräte
  • Flutlichtleuchtensatz

Fahrzeuge FGr E:
  • LKW mit Ladebordwand
    7 t Nutzlast, geländegängig, Plane/Spriegel
  • Netzersatzanlage-Anhänger (Anh.NEA 200 kVA)
    Stromerzeuger-Aggregat
    200 kVA, 230 - 400 V DS, 50 Hz, auf Zweiachs-Anhänger zur temporären Stromerzeugung

Qualifikation des Personals der FGr E:

Die Anforderungen an die Helfer dieser Fachgruppe erfordern beruflich einschlägige Ausbildung und Kenntnisse.

Sonderfunktionen: Maschinist (NEA/Elektrofachkraft)

Unterstützung durch Stromversorgung von anderen Fachgruppen (mit GKW II oder NEA).



zurück
  (C) 2005-2013 THW Ortsverband Aachen * Verantwortlich: Webmaster *